Ukrainischer Deutschlehrer – und Germanistenverband
Tel./Fax: (032) 239 46 80
Universytetska, 1, Raum 417, 79000 L’wiw
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UDGV-Seite auf Facebook

42667548_163865521187016_1814340257668136960_n.jpg
DEUTSCHLEHRER*INNEN-FORTBILDUNG ZUM THEMA
„POLITISCHE BILDUNG IM ONLINE- UND BLENDED-LEARNING-FORMAT DES DAF-UNTERRICHTS“
(7. April 2021, online)
 

Deutsche Geschichte aktuell:

Sophie Scholl und die Weiße Rose.

Vom Umgang mit dem Thema im DaF-Unterricht

 

Deutschlehrerfortbildung  im Rahmen  des Projektes

„Sophie Scholl und die Weiße Rose“

Veranstaltungsreihe zum 100. Geburtstag

der Widerstandskämpferin Sophie Scholl (1921-1943)

Im Jahre 2021 jährt sich Sophies Geburtstag zum 100. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das Büro der Hanns-Seidel-Stiftung in Kiew, das DAAD-Lektorat an der Wolhynischen Nationalen Lesja-Ukrainka-Universität Luzk und der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverbandes (UDGV) ein groß angelegtes Projekt mit einem Essay-Wettbewerb für Studierende und Aspiranten, einem Malwettbewerb für Schüler sowie einer Konferenz zum Thema.

Sophie Scholl und Frauen im gewaltfreien Widerstand

Essay-Wettbewerb anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl (1921-1943)

 

Schulen, Straßen und Plätze sind nach Sophie Scholl benannt: Obwohl sie nicht die Initiatorin der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ war, so assoziiert man die Gruppe heute wohl am ehesten mit ihrem Namen. Als junges Mädchen ließ auch Sophie sich nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten von der allgemeinen Aufbruchstimmung und Begeisterung anstecken und trat dem „Bund Deutscher Mädel“, der nationalsozialistischen Jugendorganisation für Mädchen, bei. Doch schon bald erkannte sie, mit einem christlichen Wertesystem und humanistischen Idealen erzogen, die Gefahren, die von der neuen Ideologie ausgingen. Sie reagierte mit Unverständnis und kritischen Fragen darauf, dass sie mit ihren jüdischen Freundinnen nicht mehr spielen und dass Heinrich Heine, ein jüdischer Dichter, kein Teil der deutschen Literatur mehr sein durfte.

Geschichte hautnah: Sophie Scholl und die Weiße Rose

Landeskunde-Workshops für deutschlernende Schülerinnen und Schüler

im Rahmen  des Projektes

„Sophie Scholl und die Weiße Rose“

Veranstaltungsreihe zum 100. Geburtstag

der Widerstandskämpferin Sophie Scholl (1921-1943)

 

Im Jahre 2021 jährt sich Sophies Geburtstag zum 100. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das Büro der Hanns-Seidel-Stiftung in Kiew, das DAAD-Lektorat an der Wolhynischen Nationalen Lesja-Ukrainka-Universität Luzk und der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverbandes (UDGV) ein groß angelegtes Projekt mit einem Essay-Wettbewerb für Studierende und Aspiranten sowie einem Malwettbewerb für Schüler.

Sophie Scholl und die Weiße Rose

Malwettbewerb anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl (1921-1943)

 

Als die Nationalsozialisten 1933 in Deutschland an die Macht kamen, waren Sophie Scholl und ihr Bruder Hans noch voll dabei und traten den Jugendorganisationen der NSDAP bei, obwohl ihr Vater, der den Nazis sehr skeptisch gegenüberstand, sie frühzeitig warnte. Und auch die Geschwister spürten bald, dass sich Deutschland unter Adolf Hitler nicht zum Besseren wandelte: Juden wurden systematisch ausgegrenzt, politische Gegner verfolgt. Dann kam ein aggressiver Vernichtungskrieg mit dem Bestreben, andere Völker zu unterwerfen und zu vernichten…

Neueste Nachrichten

Herzliche Grüße zum 1.September - zum Schulanfang!

Mittwoch, 01. September 2021
Herzliche Grüße zum 1.September - zum Schulanfang!
index.jpg

Fotoliterarisches Seminar zur Erinnerungskultur (11.-16.10.2021, Kyjiw)

Freitag, 20. August 2021

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Anhang finden Sie die Informationen zum Call for Papers, dem Fotoliterarischem Seminar zur Erinnerungskultur "Verschwindende Spuren".

Ihr UDGV

IDT-Schmankerl 2021

Freitag, 23. Juli 2021

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Anhang finden Sie die Informationen zum Call for Papers, den IDT-Schmankerl 2021 und dem Kurzfilmwettbewerb.