Ukrainischer Deutschlehrer – und Germanistenverband
Tel./Fax: (032) 239 46 80
Universytetska, 1, Raum 417, 79000 L’wiw
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UDGV-Seite auf Facebook

IMG_7042.jpg

 

Name des Verbands: Ukrainischer Deutschlehrer - und Germanistenverband (UDGV)

Registrierungsjahr: 1994

Mitglied des IDV: seit 1996

Mitgliederzahl: ca. 400

 

Organisationsstruktur des UDGV:

- Interessenvertretung von Deutschlehrern, Dozenten und Studenten der Germanistik in der Ukraine

- setzt sich aus dem Vorstand sowie der Mitgliederversammlung zusammen

 

Wie finanziert sich der UDGV? 

- Mitgliedsbeiträge

- Projektmittel

- Sponsoren

 

Wer kann Mitglied werden?

- Die Mitgliedschaft können Personen erwerben, die am Fach und an der Arbeit des Fachverbandes interessiert sind.

 

Ziele des UDGV:

- Qualitätspflege des Deutschunterrichts in der Ukraine

- Fachspezifische Entwicklung

- Aus- und Fortbildung von Lehrkräften und des wissenschaftlichen Nachwuchses

- Förderung interkultureller Begegnungen

 

Programmschwerpunkte:

- Interessenvertretung der UDGV-Mitglieder

- Förderung des Deutschunterrichts an Schulen, Universitäten und in der Erwachsenenbildung sowie Verbesserung der Unterrichsqualität der Deutschen Sprache in der Ukraine

- Weiterentwicklung fach- und berufsbezogener Fremdsprachenaus- und Fortbildungen

- Unterstützung der Lehrenden und Studierenden des Faches DaF in der Ukraine

- Kooperation zwischen DaF-Institutionen auf regionaler Ebene

- Mitarbeit an Projekten in der Ukraine und in Europa

- Organisation wissenschaftlicher Tagungen

- Förderung des gegenseitigen Informationsaustauschs zu Erfahrungen

- Bereitstellung von Informationen für Deutschlehrkräfte

- Herausgabe der Fachzeitschrift DaFiU

 

Förderung wissenschaftlicher Forschungsarbeiten:

- Unterstützung bei der Organisation von Arbeitsgruppen zur Erarbeitung von DaF-Projekten

- Informationen zu bestehenden DaF-Arbeitsgruppen

- Informationen zu wissenschaftlichen DaF-Projekten

- Unterstützung beim Erhalt von Mitteln seitens der Sponsoren

- Initiierung von neuen Projekten

 

Internationale Kontakte und Kooperationen:

- IDV

- ÖdaF

- Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache der Universität Wien

- IKK (Institut für Internationale Kommunikation) der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

- Freie Ukrainische Universität

- Arbeitskreis DaF (Schweiz)

- Hanns-Seidel-Stiftung München

- Verband für „Deutsch als Fremdsprache“ in der Schweiz

- Koooperationen mit rumänischen, polnischen und kroatischen Deutschlehrerverbänden

 

Informationen zur Fachzeitschrift des UDGV:

- DaFiU (Deutsch als Fremdsprache in der Ukraine)

- erscheint 1-2mal pro Jahr

- für UDGV-Mitglieder kostenlos

 

Konkrete Veranstaltungen und Projekte:

- Organisation und Durchführung der Jahrestagung, wissenschaftlicher Konferenzen und Seminar

- Deutscholympiaden

- Herausgabe der DaFiU

 

weitere Aktivitäten:

- Vorstands- und Koordinatorentreffen je nach Bedarf

- Treffen auf regionaler Ebene

- jährlicher Wettbewerb des IDV-Kalenders

 

 

Neueste Nachrichten

Fachkommunikation im Wandel II

Montag, 18. Februar 2019

Das Zentrum für Fachsprachenforschung an der Philosophischen Fakultät der Universität Ostrava (Tschechische Republik) möchte alle Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland zur Tagung Fachkommunikation im Wandel II einladen, die vom 6.- 8. 11. 2019 veranstaltet wird. Die Tagung knüpft an die Konferenz des Jahres 2014 an und verfolgt das Ziel, die aktuellen Veränderungsprozesse von Fachkommunikation und Fachsprachen zu beschreiben und zu diskutieren.

Verbandsarbeit erfolgreich gestalten

Montag, 11. Februar 2019

“Verbandsarbeit erfolgreich gestalten“. Ein Gemeinschaftsprojekt des IDV und des Goethe-Instituts

Poster-Wettbewerb 2019 "Sagenhafte Landschaft der Ukraine"

Freitag, 01. Februar 2019

Magst du Sagen? Kennst du welche? Und was weißt du „Sagenhaftes“ über deinen Ort – deine Stadt, dein Dorf, deine Umgebung? Welche Sagen kannst du darüber (nach)erzählen? Die Sagen können über die Entstehung der Siedlungen berichten, über die Menschen, die sie gegründet haben, über die Flüsse und Seen, Berge und Hügel. Wie wäre es, aus den einzelnen Sagen der verschiedenen Gegenden ein Panorama der sagenhaften Ukraine zu erschaffen?