Ukrainischer Deutschlehrer 
– und Germanistenverband
  • Die Ukraine verkauft keine Menschen, Land und Souveränität, das ist die Position des Präsidenten Selenskyj während der Verhandlungen.
  • Das Minimumprogramm für die Verhandlungen in der Türkei ist eine Lösung der humanitären Krise. Das Maximumprogramm ist ein Waffenstillstand und die stabile Einigung darauf.
  • Zurzeit gibt es keine Einigung über wesentliche Verhandlungspunkte. Stattdessen gibt es einen Austasch von Gedanken, Anregungen und Ideen.
  • Die Frage der Abhaltung eines Referendums in der Ukraine wird bei den Gesprächen in der Türkei nicht diskutiert, da es sich dabei um eine interne Angelegenheit der Ukraine handelt
  • In diesem Monat änderte sich die öffentliche Position der Russischen Föderation allmählich von Plänen, wichtige Städte der Ukraine in wenigen Tagen zu erobern, zu Erklärungen, dass „Militäroperationen“ auf die Eroberung der Gebiete von Donezk und Luhansk beschränkt seien.
  • Wenn Russland wieder ultimativ und in propagandistischen Klischees spricht, werden die Gespräche ins Leere laufen.

Mit Unterstützung von Hanns Seidel Stiftung Ukraine

UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV