Ukrainischer Deutschlehrer 
– und Germanistenverband

Die Gutenberg-Sommerschule 2019 rückt immer näher. Sie wird vom 17. - 24. Juli in Klausenburg stattfinden. Warum solltest du teilnehmen? Du hast die Möglichkeit, Zeit mit Schülern in deinem Alter zu verbringen, die auch Deutsch sprechen und an Selbstentwicklung interessiert sind. Wir bieten ein umfangreiches Programm mit interaktiven und praktischen Workshops an, die dich in die Welt des Projektmanagements einführen. Wir wissen auch, dass die Freizeit wichtig ist. Deshalb organisieren wir auch tolle Aktivitäten, um die Verknüpfung der Freundschaften zu ermutigen und selbstverständlich, um Spaß zu haben.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband, die Fakultät für Fremdsprachen, der Lehrstuhl für Deutsche Philologie laden Sie herzlich zur XXVI. UDGV-Tagung zum Thema „Moderne Germanistik auf der Suche nach einer neuen Identität: interdisziplinär, interkulturell, international“, die am 27.–28. September 2019 an der Nationalen Wasyl-Stefanyk-Universität der Vorkarpaten in Iwano-Frankiwsk stattfinden wird.

Wie verbindet man klassische und digitale Lernprozesse sinnvoll zum Blended Learning im Sprachunterricht? Welche Neuerungen bringt der Ergänzungsband zum Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen? Und wie bereite ich TestDaF-Teilnehmende gezielt auf ihre Prüfung vor? Diesen und weiteren Fragen widmen sich Workshops der GAST (Gesellschaft für akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e.V.) im ersten Halbjahr 2019:

Der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband organisiert Fortbildungsseminare für ukrainische HochschullehrerInnen der deutschen Sprache zu Fragen zeitgemäßer Didaktik und Methodik des Fremdsprachenunterrichts. Thematisch widmen sich die Seminare literarischen, sprachlichen und sprachpolitischen Aspekten der Frauensprache: "Frauensprache – frauengerechte Sprache". Das Ziel der Seminare ist es, den TeilnehmerInnen die „politisch korrekte“ Art und Weise des Sprechens und Schreibens, in der Frauen berücksichtigt und genannt werden, beizubringen. Darüber hinaus werden morphologische, lexikalische, syntaktische, stilistische und literarische Besonderheiten der Frauensprache diskutiert.

Das Zentrum für Fachsprachenforschung an der Philosophischen Fakultät der Universität Ostrava (Tschechische Republik) möchte alle Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland zur Tagung Fachkommunikation im Wandel II einladen, die vom 6.- 8. 11. 2019 veranstaltet wird. Die Tagung knüpft an die Konferenz des Jahres 2014 an und verfolgt das Ziel, die aktuellen Veränderungsprozesse von Fachkommunikation und Fachsprachen zu beschreiben und zu diskutieren.

“Verbandsarbeit erfolgreich gestalten“. Ein Gemeinschaftsprojekt des IDV und des Goethe-Instituts

Magst du Sagen? Kennst du welche? Und was weißt du „Sagenhaftes“ über deinen Ort – deine Stadt, dein Dorf, deine Umgebung? Welche Sagen kannst du darüber (nach)erzählen? Die Sagen können über die Entstehung der Siedlungen berichten, über die Menschen, die sie gegründet haben, über die Flüsse und Seen, Berge und Hügel. Wie wäre es, aus den einzelnen Sagen der verschiedenen Gegenden ein Panorama der sagenhaften Ukraine zu erschaffen?

Das Ziel des Projektes ist Geschichten zu sammeln, die über ukrainische Frauen erzählen – unsere Mütter und Schwestern, Ministerinnen und Architektinnen, Dichterinnen und Ärztinnen, die in ihrem Leben etwas Wesentliches geleistet haben, das es verdient, in einem Kalender dargestellt und auf solche Weise für andere bekannt gemacht zu werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie auf neue Fortbildungsseminare von „Kultur und Sprache“ aufmerksam machen. „Kultur und Sprache“ ist ein Programm des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Für das Jahr 2019 werden 5 internationale Fortbildungsseminare für Deutschlehrende und Germanisteninnen und Germanisten, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, angeboten.

Dear ladies and gentlemen,

we were asked to draw your attention to the following call for applications for DAAD scholarships. We kindly ask you to forward this information to interested students, if possible:

Am 11.-12. Dezember 2018 organisierte der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband Fortbildungsseminare für ukrainische DeutschlehrerInnen zu Fragen zeitgemäßer Didaktik und Methodik des Fremdsprachenunterrichts. Thematisch widmeten sich die Seminare dem Zusammenhang zwischen der Sprache und zentralen sozialen Werten: "Werte und Wertevermittlung im DaF-Unterricht". Bei dem Begriff „Werte“ stützen wir uns auf deren Definition im Werk „Psychologie der Werte“ (2016) von Dieter Frey: „Grundsätze, nach denen eine Gesellschaft oder eine Gruppe von Menschen ihr Zusammenleben richtet oder richten will“.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

ich freue mich sehr, Ihnen/euch mitzuteilen, dass die Jubiläumsausgabe des IDV-Magazins (50 Jahre IDV) online erschienen ist.

Themen: Didaktik der Fachsprache, Methoden der Fachsprachendidaktik, Arbeit an eigenen Unterrichtsbeispielen und Erstellen eigener Aufgaben

Der Ukrainische Deutschlehrer- und Germanistenverband organisiert Fortbildungsseminare für ukrainische DeutschlehrerInnen zu Fragen zeitgemäßer Didaktik und Methodik des Fremdsprachenunterrichts. Thematisch widmen sich die Seminare dem Zusammenhang zwischen der Sprache und zentralen sozialen Werten: "Werte und Wertevermittlung im DaF-Unterricht". 

Jurij Andruchowytsch / Lesung / XXV. Jubiläumstagung des UDGV

Interessierst du dich für die aktuellen politischen Diskussionen in Deutschland? Hast du schon einiges gehört, weißt aber gar nicht so genau, worum es geht?

 

RESOLUTION
der XXV. UDGV-Tagung
28. – 29. September 2018, Lwiw,
Nationale Iwan-Franko-Universität Lwiw

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Mai 2018 haben Prof. Dr. Hermann Scheuringer, der Leiter des Forschungszentrums Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa der Universität Regensburg (FZ DiMOS), und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dr. Ákos Bitter, eine erste Begegnungsfahrt in die Ukraine gemacht, um sich von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der ethnischen Deutschen und der deutschen Sprache in der Ukraine allgemein ein Bild zu machen. Dabei kam es zu zahlreichen Treffen mit den VertreterInnen des Faches und der Kulturdiplomatie, aus denen erste Projektideen entstanden sind. Inzwischen wurde Frau Prof. Dr. Alla Paslawska in den wissenschaftlichen Beirat des FZ DiMOS berufen und eine erste Konzeptskizze mit dreiThemenbereichen wurde erstellt, die allen Betroffenen und darüber hinaus zugeschickt wurden.

Das Landeskunde Netzwerk Ukraine und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) laden Sie/Euch zum dritten Netzwerktreffen ein. Dieses Jahr wird ein Facjsprachenkurs in Sumy stattfinden. 

Im Mai 2018 haben Prof. Dr. Hermann Scheuringer, der Leiter des Forschungszentrums Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa der Universität Regensburg (FZ DiMOS), und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dr. Ákos Bitter, eine erste Begegnungsfahrt in die Ukraine gemacht, um sich von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der ethnischen Deutschen und der deutschen Sprache in der Ukraine allgemein ein Bild zu machen.

UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV UDGV